Trotz Privatinsolvenz Auto anmelden: Geht das?

Von Privatinsolvenz.net, letzte Aktualisierung am: 15. Mai 2021

Kann ich trotz Privatinsolvenz ein Auto kaufen und anmelden?
Kann ich trotz Privatinsolvenz ein Auto kaufen und anmelden?

Ein Auto gehört für viele zum alltäglichen Leben dazu. Wege können damit schnell und einfach zurückgelegt werden. Ein eigener Pkw verursacht aber immer auch Kosten, die insolvente Fahrzeughalter unter Umständen nicht mehr stemmen können.

Auch für Schuldner kann ein Auto essentiell sein, um beispielsweise zur Arbeit zu gelangen. Müssen diese eine Privatinsolvenz anmelden, kann es passieren, dass das Auto abgegeben werden muss.

Ein neues Auto während des Insolvenzverfahrens zu kaufen, scheint also ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Doch können Sie während der Privatinsolvenz wirklich kein Auto zulassen? Kann das Auto gepfändet werden und ist es überhaupt möglich, bei einer Privatinsolvenz eine Kfz-Versicherung abzuschließen? Das erfahren Sie im Folgenden.

Auto anmelden trotz Privatinsolvenz kurz zusammengefasst

Kann man bei Privatinsolvenz ein Auto anmelden?

Schuldner können auch während einer Privatinsolvenz vom Freibetrag ein neues Auto kaufen und dieses anmelden.

Kann das Auto bei einer Privatinsolvenz gepfändet werden?

Ein Auto gilt als Luxusartikel und kann daher im Rahmen der Insolvenz gepfändet werden, es sei denn, dieses wird zur Ausübung der Erwerbstätigkeit benötigen.

Kann ich trotz Privatinsolvenz eine Kfz-Versicherung abschließen?

Ja, wenn Sie während der Privatinsolvenz ein Auto kaufen und zulassen wollen, ist eine Kfz-Versicherung (Haftpflichtversicherung) verpflichtend.

Kann ich ein Auto anmelden trotz Privatinsolvenz?

Während der Privatinsolvenz ein Auto kaufen, zulassen und versichern: Ist das möglich?
Während der Privatinsolvenz ein Auto kaufen, zulassen und versichern: Ist das möglich?

Das Einkommen wird im Rahmen einer Privatinsolvenz fortwährend gepfändet, bis die Schulden und die Verfahrenskosten getilgt worden sind. Es wird jedoch nicht das gesamte Einkommen gepfändet, denn ein gewisser Freibetrag bleibt von der Pfändung unberührt. Dieser Pfändungsfreibetrag wird Selbstbehalt genannt, da der Schuldner diesen einbehält und frei darüber verfügen kann.

Wie hoch dieser ausfällt, ist abhängig von der Einkommenshöhe. Schuldnern steht es frei, auch während der Privatinsolvenz vom Freibetrag ein neues Auto zu kaufen. Dabei sollten Sie allerdings bedenken, dass gewisse Kosten auf Sie zukommen, wenn Sie ein Auto kaufen und anmelden wollen trotz Privatinsolvenz. Anhand Ihrer finanziellen Situation sollten Sie abwägen, ob Sie in der Lage sind, folgende Kosten zu stemmen:

  • Anschaffungskosten
  • Zulassungskosten
  • Versicherungskosten
  • Kfz-Steuer
  • Spritkosten
  • ggf. Stellplatzkosten oder Gebühren für Anwohnerparkausweis

Kann mein Auto gepfändet werden?

Wird ein Insolvenzverfahren eingeleitet, wird ein Insolvenzverwalter eingesetzt, der das Vermögen, Einkommen und die Gegenstände des Schuldners pfänden kann. Daraus bildet er die Insolvenzmasse, durch welche die Forderungen der Gläubiger befriedigt und die Verfahrenskosten gedeckt werden sollen. Jedoch ist nicht alles pfändbar, da gewisse Beträge, Bezüge und Gegenstände dem Pfändungsschutz unterliegen können.

Ein Auto kann bei einer Privatinsolvenz gepfändet werden, wenn dieses nicht zur Ausübung der Erwerbstätigkeit benötigt wird. Stellt der Arbeitgeber keinen Firmenwagen oder ist das Pendeln mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ausgeschlossen, kann der Schuldner sein privates Auto behalten. Dies ist beispielsweise nötig, wenn der Arbeitnehmer im Außendienst tätig ist und wechselnde Arbeitsstätten besuchen muss.

Trotz Privatinsolvenz Auto anmelden: Kfz-Versicherung abschließen

Auto anmelden bei einer Privatinsolvenz: Auch eine Kfz-Versicherung muss abgeschlossen werden.
Auto anmelden bei einer Privatinsolvenz: Auch eine Kfz-Versicherung muss abgeschlossen werden.

Wollen Sie trotz Privatinsolvenz ein Auto anmelden, ist das Abschließen einer Kfz-Versicherung Pflicht. Grundsätzlich sind Versicherer in Deutschland dazu verpflichtet, einer Person eine Versicherung zu gewähren, unabhängig von ihren Schulden und Finanzen.

Die Versicherungsgesellschaft wird allerdings Ihre Bonität überprüfen und die Vertragsbedingungen entsprechend anpassen, da für Sie nur bestimmte Versicherungstarife infrage kommen.

Der Vertragsabschluss kann zudem an bestimmte Bedingungen bzw. Einschränkungen bezüglich der Zahlung der Versicherungsbeiträge und der Art der Versicherung und deren Leistungen geknüpft sein. Für insolvente Kfz-Besitzer kommt in der Regel nur eine Haftpflichtversicherung infrage.

Bildnachweise:
– fotolia.com/skif55
– istockphoto.com/Vladstudioraw
– fotolia.com/©FotolEdhar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,47 von 5)
Trotz Privatinsolvenz Auto anmelden: Geht das?
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*