Anwalt für Insolvenzrecht: Kompetente Schuldner- und Insolvenzberatung

Ein Anwalt für Insolvenzrecht bietet rechtliche Hilfe bei der Bewältigung Ihrer Schulden.
Ein Anwalt für Insolvenzrecht bietet rechtliche Hilfe bei der Bewältigung Ihrer Schulden.
Überschuldete Menschen benötigen professionelle Hilfe, wenn sie ihre Schulden geordnet abbauen wollen. Der Weg aus den Schulden ist recht langwierig und steinig und stellt den Betroffenen vor zahlreiche Herausforderungen und mitunter schwierig zu beantwortende Fragen. Vor allem die rechtlichen Aspekte der Überschuldung überfordern viele Schuldner. Wie Ihnen ein Rechtsanwalt für Insolvenzrecht helfen kann, erklärt der folgende Ratgeber.

Anwalt für Insolvenzrecht kurz zusammengefasst

  1. Im Falle Ihrer Insolvenz bietet ein Rechtsanwalt eine umfassende Schuldner- und Insolvenzberatung an.
  2. Ein Fachanwalt für Insolvenzrecht verfügt im Vergleich zu herkömmlichen Anwälten über nachweisbares Fachwissen und Praxiserfahrung.
  3. Mittellose können einen Beratungshilfeschein für die außergerichtliche Schuldnerberatung durch einen Anwalt beantragen.

Wie und wobei hilft ein Anwalt für Insolvenzrecht seinen Mandanten?

Ein Rechtsanwalt für Privatinsolvenz bietet Schuldner- und Insolvenzberatung in einem.
Ein Rechtsanwalt für Privatinsolvenz bietet Schuldner- und Insolvenzberatung in einem.
Privatpersonen und Unternehmen, die von einer Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung betroffen sind, benötigen eine angemessene Rechtsberatung. Im Idealfall suchen sie sich einen Experten, der über entsprechendes wirtschaftliches und juristisches Fachwissen und die notwendige praktische Erfahrung verfügt. Ein Insolvenzanwalt ist ein solcher Experte und eine gute Alternative zur staatlichen bzw. öffentlichen Schuldnerberatung. Zu seinen Dienstleistungen zählen beispielsweise:

  • die rechtliche Prüfung, ob der Gläubiger seine Forderung zu Recht geltend macht
  • Beratung zu den Möglichkeiten, gegen die unrechtmäßige Geltendmachung vorzugehen
  • Verhandlung mit den Gläubigern zur Erzielung einer außergerichtlichen Einigung
  • Beratung zur Abwendung von und zum Schutz vor Zwangsvollstreckungsmaßnahmen
  • Informationen zum Insolvenzverfahren
  • Beantragung der Regel- oder Privatinsolvenz
Wenden Sie sich bei Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit an einen auf das Insolvenzrecht spezialisierten Anwalt.

Ein Fachanwalt für Insolvenzrecht unterscheidet sich von einem herkömmlichen Anwalt für Insolvenzrecht in seiner Fachkenntnis. Einem Rechtsanwalt wird diese Bezeichnung nur verliehen, wenn er …

  • besondere Kenntnisse zum Insolvenzrecht, zum Insolvenzverfahrensrecht sowie betriebswirtschaftliche Grundlagen und
  • bestimmte Tätigkeiten nachweisen kann, u. a. mindestens 5 eröffnete Verfahren als Insolvenzverwalter und mindestens 60 bearbeitete Fälle im Bereich Insolvenzrecht.

Was ist Insolvenzrecht

Ein Fachanwalt für Insolvenzrecht verfügt über nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen auf diesem Rechtsgebiet.
Ein Fachanwalt für Insolvenzrecht verfügt über nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen auf diesem Rechtsgebiet.
Wenn ein Schuldner zahlungsunfähig oder überschuldet ist, gilt er als insolvent. Auch die drohende Zahlungsunfähigkeit stellt einen Insolvenzgrund dar. In diesem Fall greift das Insolvenzrecht, das einerseits den Gläubigern zu ihrem Recht verhelfen soll. Andererseits stellt es dem Schuldner eine Restschuldbefreiung in Aussicht, wenn dieser das Insolvenzverfahren ordnungsgemäß durchläuft. Es geht also im Prinzip um eine geordnete Schuldenregulierung und um einen angemessenen Interessenausgleich zwischen Schuldner und Gläubiger. Wesentliches Instrument hierfür ist das Insolvenzverfahren.

Schuldnerberatung durch einen Anwalt für Insolvenzrecht

Eine effektive Beratung im Falle der Überschuldung setzt jedoch nicht erst bei der Frage ein, ob ein Schuldner Insolvenz anmelden sollte. Ein Rechtsanwalt für Insolvenzrecht setzt schon viel früher an.

Viele Anwälte bieten ein kostenloses Erstgespräch an, in welchem sie ihren potentiellen Mandanten auch darüber aufklären, welche Kosten im Falle einer Beauftragung auf sie zukommen.

Mittellose Verbraucher können beim Amtsgericht einen Beratungshilfeschein für die außergerichtliche Schuldenberatung beantragen. Wird dieser gewährt, entstehen hierfür keine Anwaltskosten. Es wird lediglich eine Gebühr von 15 Euro fällig.

Gemeinsam mit Ihnen prüft der Rechtsanwalt, ob Insolvenz beantragt werden muss.
Gemeinsam mit Ihnen prüft der Rechtsanwalt, ob Insolvenz beantragt werden muss.
Beauftragen Sie tatsächlich den Anwalt für Privatinsolvenz und Insolvenzrecht, so wird dieser zunächst eine Bestandsaufnahme durchführen. Er ermittelt die offenen Verbindlichkeiten und bittet hierfür die Gläubiger gegebenenfalls um eine aktuelle Forderungsaufstellung. Anschließend prüft der Jurist, ob und in welcher Höhe die Forderungen berechtigt sind oder es Möglichkeiten gibt, gegen diese vorzugehen.

Auf dieser Grundlage kann der Rechtsanwalt ein Entschuldungskonzept erstellen, das auf die individuelle Situation des Betroffenen genau zugeschnitten ist. Wesentliches Element dieses Konzepts ist der Schuldenbereinigungsplan für die außergerichtliche Einigung mit den Gläubigern. Dieser Einigungsversuch erfordert ein hohes Maß an Verhandlungsgeschick.

Der Insolvenzanwalt wird mit Ihnen auch erörtern, ob es notwendig oder sinnvoll ist, die Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu beantragen. Auch vor, während und nach der Insolvenz kann der Anwalt sie beraten und unterstützen.

Aufgaben eines Rechtsanwalts bei der Privatinsolvenz

Das Insolvenzrecht und das Insolvenzverfahren bieten zahlreiche Fallstricke. Den insolventen Schuldner treffen in dieser Zeit zahlreiche Pflichten und Obliegenheiten. Schon die Beantragung der Privatinsolvenz hat es in sich.
Hierbei übernimmt ein Anwalt folgende Aufgaben:

  • Ausstellung der Bescheinigung des Scheiterns der außergerichtlichen Einigung nach § 305 Insolvenzordnung
  • Beratung zur Verkürzung des Privatinsolvenzverfahrens
  • Unterstützung bei der Anmeldung des Insolvenzverfahrens
  • Unterstützung beim gerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahren nach § 309 Insolvenzordnung

Bildnachweise:
– fotolia.com/ cameris
– fotolia.com/ Ralf Geithe
– fotolia.com/ Iurii Sokolov
– fotolia.com/ Gina Sanders

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,49 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*