Schuldnerberatung: Umschuldung als Weg aus den Schulden

Kann mir eine Schuldnerberatung bei der Umschuldung helfen?
Kann mir eine Schuldnerberatung bei der Umschuldung helfen?

Um sich von Schulden zu befreien, greifen Schuldner nach jedem Strohhalm. Einen Weg aus den Schulden zu finden, ist nicht einfach. Damit sie diesen Weg in die Schuldenfreiheit nicht allein bestreiten müssen, gibt es in Deutschland Schuldnerberatungsstellen, die Schuldner häufig sogar kostenlos beraten und unterstützen.

Eine Möglichkeit, um die Schuldverhältnisse zu verbessern, ist eine Umschuldung in die Wege zu leiten. Dadurch soll eine Überschuldung vermieden werden. Die Schuldnerberatung kann Sie in diesem Fall bei der Planung und Durchführung einer Umschuldung unterstützen.

Durch eine Analyse Ihrer Schulden und Ihrer Finanzen, kann die Schuldnerberatung feststellen, wann eine Umschuldung Sinn macht und ob sich dadurch Ihre finanzielle Lage verbessern würde.

Die Aufgaben einer Schuldnerberatung bei einer Umschuldung kurz zusammengefasst

  1. Die Umschuldung kann eine sinnvolle Maßnahme sein, wenn es darum geht, eine Überschuldung und die Entstehung von neuen Schulden zu vermeiden.
  2. Eine Schuldnerberatung kann Ihnen in dieser Hinsicht wichtige Tipps geben und Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen.
  3. So kann eine Schuldnerberatung bei einer Umschuldung außerdem die Organisation und die Kommunikation mit den Gläubigern übernehmen.

Wie eine Schuldnerberatung bei der Umschuldung helfen kann

Welche Aufgaben übernimmt eine Schuldnerberatung bei einer Umschuldung?
Welche Aufgaben übernimmt eine Schuldnerberatung bei einer Umschuldung?

Bei einer Umschuldung handelt es sich um eine Umfinanzierung. Das Ziel ist es hierbei zunächst nicht, die Schulden vollständig zu tilgen, sondern die Schuldverhältnisse zu verbessern, indem die Schuldensituation des Betroffenen entlastet und eine bessere Schuldentragfähigkeit hergestellt wird.

Da sich eine Schuldnerberatung in Sachen Umschuldung in der Regel besser auskennt als der Schuldner, kann diese demjenigen wichtige Tipps geben, was bei einer Umschuldung zu beachten ist. Sie kann ihn dabei unterstützen, sich von einer zu hohen Aufwands- und Liquiditätsbelastung zu befreien und eine Überschuldung und die daraus resultierende Zahlungsunfähigkeit abwenden.

Die Schuldnerberatung hilft Ihnen bei der Planung und Durchführung der Umschuldung. Umschuldungskredit: Ein Kredit sollte nur dann umgeschuldet werden, wenn die Konditionen wie Laufzeit, die Höhe der Zinsen und die monatliche Rate für den neuen Kredit besser wären als die des laufenden Kredits.

Welche Kredite können Schuldner eigentlich umschulden? In der Regel ist dies bei folgenden Krediten möglich:

  • Hauskredit oder Baukredit
  • Baufinanzierung
  • Immobilienkredit
  • Autokredit
  • Dispokredit
  • Ratenkredit
Die Schuldnerberatung wird mit gemeinsam mit Ihnen Ihre Schuldensituation und Ihre finanzielle Lage analysieren. Anhand dessen kann sie feststellen, ob eine Umschuldung in Ihrem Fall Sinn macht. Sie klärt Sie darüber auf, wie eine Umschuldung funktioniert, was diese bewirkt und ob eine Umschuldung trotz SCHUFA möglich ist.

Bildnachweise:
– istockphoto.com/wavebreakmedia
– fotolia.com/Gina Sanders

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*