Ist Kindergeld pfändbar? – Pfändung von Familienbeihilfe

Pfändung von Kindergeld: Darf man Kindergeld eigentlich pfänden?
Pfändung von Kindergeld: Darf man Kindergeld eigentlich pfänden?

Schulden können auf Dauer zum Problem werden. Wenn Schuldner nicht mehr in der Lage sind, offene Zahlungsforderungen zu begleichen, kann es zu einer Pfändung entweder im Rahmen eines Insolvenzverfahrens oder im Zuge einer Zwangsvollstreckung durch den Gläubiger kommen.

Auch das Einkommen ist von der Pfändung betroffen. Hierbei muss aber grundsätzlich zwischen pfändbarem und unpfändbaren Einkommen unterschieden werden. Gepfändet werden dürfen zum Beispiel Einkünfte wie der Lohn eines Schuldners, Arbeitslosengeld I und II oder Altersrente. Im Gegensatz dazu sind Bezüge wie Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und einige Sozialleistungen nicht pfändbar.

Aber ist Kindergeld eigentlich pfändbar? Beim Kindergeld handelt es sich um eine staatliche Familienbeihilfe, auf die alle Erziehungsberechtigten ab der Geburt eines Kindes Anspruch haben. Kann Kindergeld gepfändet werden oder gehört es zu den unpfändbaren Bezügen?

Pfändung von Kindergeld kurz zusammengefasst

  1. Kindergeld ist eine Familienbeihilfe, die Erziehungsberechtigte vom Staat erhalten.
  2. Im Rahmen einer Kontopfändung ist Kindergeld pfändbar, wenn dieses auf das gepfändete Konto eingezahlt wird. Ein automatischer Pfändungsschutz besteht nicht.
  3. Lässt der Schuldner ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto) einrichten, kann das Kindergeld vor der Pfändung geschützt werden. Hierbei kann Kindergeld nicht gepfändet werden.

Darf das Kindergeld gepfändet werden?

Pfändbarkeit von Kindergeld: Kann man Kindergeld pfänden?
Pfändbarkeit von Kindergeld: Kann man Kindergeld pfänden?

Eine Pfändung kann nicht ohne Weiteres durchgeführt werden. Reagiert ein Schuldner zum wiederholten Male nicht auf Zahlungsaufforderungen, kommt es in der Regel zu einem gerichtlichen Mahnverfahren.

Ein Gläubiger kann in diesem Fall einen Vollstreckungstitel beantragen. Ein solcher befähigt den Gläubiger dazu, eine Zwangsvollstreckung durchzuführen. Bei einer Pfändung des Kontos des Schuldners kann der darauf befindliche Betrag gepfändet werden. Aber darf hierbei jede Art von Einzahlungen auf das Konto bei der Pfändung berücksichtigt werden?

Kommt es zu einer Pfändung des Kontos, auf welches das Kindergeld eingezahlt wird, wird dieses zusammen mit dem Vermögen und anderen Bezügen gepfändet, unabhängig davon um welche Art von Einkommen es sich handelt. Demnach ist die Pfändung von Kindergeld grundsätzlich möglich. Das heißt für Betroffene also, dass Kindergeld nicht automatisch pfändungsfrei ist.

Wichtig: Kindergeld ist zwar pfändbar ohne P-Konto, aber mit einem Pfändungsschutzkonto können Sie Pfändung von Kindergeld verhindern.

P-Konto einrichten: Kindergeld ist nicht pfändbar

Gilt Kindergeld als pfändbares Einkommen?
Gilt Kindergeld als pfändbares Einkommen?

Steht eine Kontopfändung bevor, können Betroffene bei der Bank ein Pfändungsschutzkonto einrichten lassen oder ihr derzeitiges Girokonto in ein solches umwandeln lassen. Aber: Auch diese Art von Konto darf gepfändet werden.

Jedoch darf für die Pfändung nur ein Teil des Guthabens berücksichtigt werden. Ein gewisser Grundfreibetrag darf der Kontoinhaber einbehalten, damit dieser damit wichtige Lebenshaltungskosten decken kann und somit das Existenzminimum gesichert ist.

Wurde ein P-Konto eingerichtet, können außerdem besondere Beträge, die sich auf diesem Konto befinden, nicht gepfändet werden. Dazu gehört laut § 850k der Zivilprozessordnung auch:

das Kindergeld oder andere Geldleistungen für Kinder, es sei denn, dass wegen einer Unterhaltsforderung eines Kindes, für das die Leistungen gewährt oder bei dem es berücksichtigt wird, gepfändet wird.

Beim Kindergeld handelt es rechtlich gesehen also um eine Geldleistung, die dem Kind zusteht und nicht dem Schuldner. Laut Zivilprozessordnung kann Kindergeld also nicht gepfändet werden, wenn sich dies auf einem P-Konto befindet. Somit ist in gewisser Weise das Kindergeld nicht pfändbar.

Bildnachweise:
– Fotolia.com/pusteflower9024
– istockphoto.com/style-photographs
– Fotolia.com/pictworks

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*