Abtretungserklärung: Wie eine Abtretung vereinbart wird

Von Privatinsolvenz.net, letzte Aktualisierung am: 27. September 2022

Abtretungserklärung kurz zusammengefasst

Was bedeutet „etwas abtreten“?

Bei einer Abtretung gibt ein Gläubiger die Rechte an einer Forderung an einen anderen ab. Der Schuldner muss die offene Zahlung dann an den neuen Gläubiger leisten.

Was passiert bei einer Abtretungserklärung?

Eine Abtretungserklärung führt dazu, dass eine Forderung vom ursprünglichen Gläubiger an einen neuen abgetreten wird.

Wie mache ich eine Abtretungserklärung?

Was dabei wichtig ist, variiert je nach Einzelfall. Nie fehlen sollten jedoch Angaben zum Zedenten, Schuldner und Zessionar sowie zur Art und Höhe der Forderung. Unser Muster zeigt Ihnen eine ganz einfache Erklärung, die Sie nach Ihren Bedürfnissen modifizieren können.

Grundlagenwissen: Was ist eine Abtretung?

Die Abtretungserklärung muss vom alten und neuen Gläubiger unterzeichnet werden.
Die Abtretungserklärung muss vom alten und neuen Gläubiger unterzeichnet werden.

Was ist eine Abtretungserklärung? Um diese Frage zu beantworten, benötigen wir zunächst einige Hintergrundinformationen. Kaufen Sie ein Produkt oder nehmen eine Dienstleistung in Anspruch, sind Sie dazu verpflichtet, dies auch zu bezahlen.

Kommen Sie dieser Pflicht nicht sofort nach, hat der Gläubiger eine Forderung gegen Sie: Sie schulden ihm noch den offenen Betrag.

Eine solche Forderung kann auch abgetreten werden. Erklärt wird das Prinzip der Abtretung im BGB (Bürgerlichen Gesetzbuch):

Eine Forderung kann von dem Gläubiger durch Vertrag mit einem anderen auf diesen übertragen werden (Abtretung). Mit dem Abschluss des Vertrags tritt der neue Gläubiger an die Stelle des bisherigen Gläubigers.

(§398 BGB)

Das bedeutet also: Der ursprüngliche Gläubiger (Zedent) gibt eine Forderung – meist gegen Zahlung einer entsprechenden Summe – an einen neuen (Zessionar) ab. Der Zessionar hat nun das Recht, die offene Summe einzufordern. Der Zedent verliert seine Rechte daran.

Es wird eine sogenannte Abtretungserklärung aufgesetzt, um die Abtretung festzuhalten. Diese müssen nur der Zedent und der Zessionar unterzeichnen. Die Zustimmung des Schuldners ist nicht nötig.

Wann ist eine Abtretungserklärung vonnöten?

Was bedeutet die Abtretungserklärung für den Schuldner? Er muss die offene Summe an einen anderen Gläubiger zahlen.
Was bedeutet die Abtretungserklärung für den Schuldner? Er muss die offene Summe an einen anderen Gläubiger zahlen.

Es gibt viele verschiedene Situationen, in denen eine Abtretungsvereinbarung getroffen wird. Beim Forderungsverkauf etwa erwirbt ein Unternehmen eine Forderung von einem Geschäftspartner. Die Einzelheiten dazu werden schriftlich festgehalten.

Des Weiteren kann es möglich sein, dass Sie eine Abtretungserklärung für die Kfz-Versicherung unterzeichnen. Hatten Sie einen Unfall und lassen den Schaden reparieren, haben Sie die Möglichkeit, dass die gegnerische Versicherung das Geld dafür direkt an die entsprechende Werkstatt zahlt. Dafür ist jedoch eine Abtretungserklärung nötig.

Eine Abtretungserklärung für das Jobcenter ist auch möglich. In der Regel ist es so, dass das Jobcenter die Miete an den Arbeitslosengeld-II-Empfänger überweist und dieser den Betrag an den Vermieter weiterleitet. Es kann jedoch in bestimmten Fällen auch per Abtretungserklärung eine direkte Zahlung an den Vermieter vereinbart werden.

Zusätzlich spielt eine Abtretungserklärung im Insolvenzverfahren eine wichtige Rolle. Der Insolvenzschuldner tritt damit den pfändbaren Teil seines Einkommens an den Insolvenzverwalter ab.

Sollten Sie nach einem Autounfall die Abtretungserklärung unterschreiben oder nicht? Zu empfehlen ist dieser Schritt in der Regel nur dann, wenn ganz klar festgehalten wurde, dass die gegnerische Seite die volle Schuld am Unfall trifft. Sollten Zweifel bestehen und Ihnen wird doch eine Mitschuld gegeben, nachdem die Reparatur bereits erfolgte, übernimmt die gegnerische Versicherung nämlich nicht die volle Summe. Den Rest müssen Sie dann selbst aufbringen.

Wie sieht eine Abtretungserklärung aus? Unser Muster kostenlos herunterladen

In vielen Fällen empfiehlt es sich, eine Abtretungsvereinbarung von einem Anwalt erstellen zu lassen.
In vielen Fällen empfiehlt es sich, eine Abtretungsvereinbarung von einem Anwalt erstellen zu lassen.

Nun mögen sich einige unserer Leser fragen, wie eine Abtretungserklärung genau aussieht. Eine pauschale Antwort darauf gibt es jedoch leider nicht. Je nach Einzelfall können sich Vereinbarungen dieser Art stark voneinander unterscheiden.

In einer Abtretungserklärung für die Versicherung sind beispielsweise andere Punkte von Belang als wenn ein Arbeitslosengeld-II-Empfänger die Direktzahlung der Miete durch das Jobcenter an den Vermieter in die Wege leitet.

Trotzdem sollten gewisse Angaben nicht fehlen. Dazu gehören Name und Adresse des Zedenten, des Schuldners und des Zessionars, die Höhe und Art der abzutretenden Forderung sowie die Unterschriften der Beteiligten.

Eine ganz einfache Abtretungserklärung zeigt unsere Vorlage. Denken Sie jedoch daran, dass diese nur als Veranschaulichung dient und stets an den Einzelfall angepasst werden muss. Benötigen Sie professionelle Hilfe, empfehlen wir die Beratung durch einen Anwalt.

Abtretungsvertrag: Muster

Berlin, den 20.07.2022

Hiermit erkläre ich, [Name des Zedenten], wohnhaft in [Adresse des Zedenten], dass ich meine Ansprüche in Höhe von [Betrag] gegen [Name des Schuldners] an [Name und Adresse des Zessionars] abtrete.

[Unterschrift des Zedenten]

[Unterschrift des Zessionars]

Kostenloses Muster für die Abtretungserklärung hier herunterladen:
PDFDOC

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Abtretungserklärung: Wie eine Abtretung vereinbart wird
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*